Bi - Geschichte



Teil1

Es ist ein rauer Novemberabend und der Nebel zieht durch die Strassen es ist feucht und diesig ich habe Euch beide angerufen und zu einen Abendessen in einem ruhigen Lokal eingeladen weil ich mir denke ihr beide solltet euch kennen lernen ich bin eigentlich nur Vermittlerin zwischen euch beiden und die, die euch eure Sehnsüchte erfüllen möchte.
Habe mich zu dem Schritt durch gerungen weil ich denke das ihr beide sehr gut zusammen passt.
Treffpunkt ist 20 Uhr und ich freue mich das ihr beide sehr pünktlich seid so das ich nicht lange bei diesem Wetter warten muss.... die Begrüssung ist schon ganz herzlich zwischen uns drei ...... und insgeheim freu ich mich das ich so einen guten Spürsinn habe, na ja mein Gefühl hat mich nur selten getäuscht .......

Bei einem guten Abendessen geniessen wir drei die Atmosphäre und das gute Gespräch das sich entwickelt. Ich halte mich absichtlich zurück und geniesse die Harmonie zwischen euch beiden bin nur stummer Gast der so etwas geniessen kann beide seit ihr sehr gebildete Männer gepflegt und gut aussehend und egal welches Thema aufgebracht wird keiner muss aussetzen ..... und irgendwie liegt ein besonderes Prickeln in der Luft Gedanklich bin ich schon viel weiter als ihr mit euren Gesprächen .......

Nach dem Essen verlassen wir das Lokal um uns in einer kleinen Bar ein paar Cocktails zu Genusse führen der Abend ist mir tatsächlich gelungen ihr beide amüsiert euch prächtig zu etwas späterer Stunde dann mache ich den Vorschlag doch das ganze in eine etwas privatere Atmosphäre zu verlagern beide seid ihr damit einverstanden und so brechen wir zu mir nach Hause auf .........
Dort angekommen machen wir uns es im Wohnzimmer bequem ich mache eine Flasche Rotwein auf und beginne absichtlich ein Gespräch mit euch beiden wobei ich euch auf eure geheimen Sehnsüchte gezielt anspreche ..... um eure Reaktion zu sehen ....... und euch auf das Kommende einzustimmen .........

Bin verblüfft wie ihr beide ganz gelassen darüber zu reden beginnt der eine über seine Bi Neigung einmal einen Mann oral verwöhnen zu wollen und der andere über seine Bi Neigung sich oral von einem Mann verwöhnen lassen zu wollen ....... zwei die sich gefunden haben ....
Um die ganze Situation endlich ins rollen zu bringen lasse ich euch kurz alleine und gehe ins Bad um mich zu duschen und hoffe dabei insgeheim das ihr diesen Moment für euch nutzt.... küsse aber davor jeden intensiv mit meiner Zunge und streiche über eure Männlichkeit bemerke dabei das ihr beide schon sehr erregt seid ...... und geniesse diesen Augenblick sehr und in meinen Gedanken halte ich gerade eure beiden Schwänze und verwöhne sie ......

Während ich dusche kommt ihr euch näher da du neben ihm sitz geht es ganz leicht, du greifst ihm auf seine Hose und spürst was auf dich wartet. Sein Schwanz ist gross und hart und steif er geniesst deine Berührung und versucht dich ganz zaghaft dich anzuschmusen ist sich deiner Reaktion unsicher ihr bemerkt nicht das ich heraus gekommen bin und beobachte so vertieft seit ihr in euch ....... ihr beide bemerkt mich erst als ich mich vor dich hinknie und deine Hose öffne ihn heraus hole und sanft beginne mit meiner Zunge dich an deiner Eichel zu verwöhnen und mit meinen Händen mache ich dann seine Hose auf hole ihn raus und fahre auch dort über seine Eichel ganz sanft seine Geilheit ist imposant und ich nehme deine Hand und lege seinen Schwanz nun in deine bewege deine Hand auf und ab und lass dich dann weiter gewähren .........

Ich geniesse dich in meinem Mund und sehe dabei zu wie du ihn handmässig verwöhnst er geniess das ganze treiben hat sich zurück gelehnt und seine Augen geschlossen und Stöhnen entkommt ihm immer wieder dein Körper steht wie unter Strom ..... ich erhebe mich und flüster ihm zu er solle sich duschen gehen wortlos erhebt er sich und geht ins Badezimmer ich habe ihm auch ins Ohrgeflüstert danach soll er ins Schlafzimmer nachkommen ....... und dort gehen wir beide jetzt hin .......

Beim Bett angekommen stosse ich dich sanft hinein und knie mich über dich beginne dich mit heissen innigen intensiven Zungenküssen auszuziehen bis du nackt vor mir liegst dein Schwanz ist erregt er steht wie ein Soldat wartend auf das was jetzt kommt....... und kommen wird

Ich beginne ihn zu verwöhnen und wenn ich mit der Zunge über deine Pralle Eichel schlecke zuckt dein ganzer Körper ich geniesse es wie du unter mir vibrierst und ich werde feucht zwischen meinen Schenkeln ...... ich umschliesse nun mit meinen Lippen nur deine Eichel und fange an zu saugen du stöhnst auf laut und hemmungslos dann lasse ich dich behutsam in meinen Mund gleiten bei dem ganze habe ich einen Finger an deinen Arschloch und stimuliere dich dort um dich noch mehr anzuheizen ....... dein Becken bewegt sich mit du öffnest deine Schenkel damit ich noch besser dazu kann mit meinen Finger du weist nicht was du mehr geniessen sollst meine Lippen auf deinen Schwanz oder meinen Finger in deinem Arschloch .........

Er hat unserem treiben zugesehen und sich auf einen Sessel hingesetzt und seinen Schwanz dabei selber massiert ich habe es gemerkt und ihm tun lassen ....... jetzt winke ich ihm wortlos zu das er zu uns kommen soll ...er legt sich zwischen uns und massiert meine Brüste du fangst an meine Muschi zu verwöhnen mit deinen Fingern ..... ich lasse euch gewähren und geniesse .... dann greife ich unbeobachtet mit meiner Hand seitlich zum Bettrand und hole einen Seidenschal lege ihn um seine Augen und verbinde sie ihm so das er nichts mehr sieht nur noch fühlen kann und somit mache ich ihn jetzt für dich zum Mittelpunkt ....... sehe das Leuchten in deinen Augen ........

Ich beginne ihn zu küssen mit meiner Zunge fahre ich seinen Lippen entlang mit meinen Händen streiche ich ihm über seinen Körper ..... ich liebkose ihn überall du beobachtest das ganze und nun hole ich dich dazu deine Zunge berührt meine und beide verwöhnen wir ihn sein Atem wird schneller zucken geht durch seinen Körper und es muss ein Wahnsinn sein uns so zu spüren .......

Ich küsse dich jetzt und bewege meinen Körper zu seinem Schwanz hinunter du gehst mit dann höre ich auf und fahre dir durchs Haar und sanft drücke ich deinen Kopf nun zu seinem empor stehenden Schwanz das total erregt wegsteht ich kitzel ihn mit meiner Zunge du streichts ihn mit deiner Zunge über seine Eiche und bei deiner Berührung bäum er sich auf und ein Lauter Luststöhner erfüllt den Raum auf diesen Moment hat er schon so lange gewartet ..........das macht dich so geil das du ihn jetzt gierig in deinen Mund stossen lässt sein Becken bewegt sich unaufhörlich deinen Lippen entgegen ich drücke seine Schenkel auseinander und lege mich zwischen hinein du liegst seitlich ich schlecke mit meiner Zunge sein Arschloch und du seinen Schwanz ein geiles hemmungslosen Gefühl erfüllt uns alle drei und wir bewegen uns auf einen total geiles Erlebnis zu seine Hoden verkrampfen sich seine Hände krallen sich in das Laken sein Körper zitter durch und durch und du bist wie in Extase und deine Bewegungen werden immer schneller du keuchst nebenbei und deine Gier ist grenzenlos und ich schlüpfe raus und hole mir deinen Schwanz gierig stosst du ihn mir in meinen Mund rein Lust durchflutet eure beider Körper und ich setze noch eines drauf bei dir und hoffe das du es auch bei ihm machst mein Finger stosst in einem Moment wo du es dir absolut nicht erwartest tief und fest in dein Arschloch du stöhnst Laut auf und wieder stosse ich tief und fest zu dein Schwanz dringt genauso fest in meinen Mund ein und ein pumpen läst mich ahnen das es dir gleich kommt und du gibst dieses Gefühl weiter und stosst auch fest und bestimmend Tief in sein Arschloch mit deinen Finger ein Lauter Lustschrei erstickt die Luft und im nächsten Moment kommt es dir du ergiesst dich in meinem Mund und fast zur gleichen Zeit er in deinen ich schlucke nicht sondern hebe alles auf für dich mit vollem triefenden Mund komm ich deinen Lippen näher dein Sperma tropft mir auf die Brust meine Lippen sind voll damit und bei dir ist das gleiche dein Mund ist voll mit Sperma von ihm unsere Lippen berühren sich und du öffnest deinen Mund und langsam lasse ich dein Sperma hineinlaufen es vermischt sich mit seinem und ich schlecke mit meiner Zunge es aus deinem Mund dieser Moment lässt dich fast nochmals erregieren ........ endlich ist dein Traum wahr geworden und seiner auch ..... bebende Körper liegen nebeneinander und beide geniesst ihr was ihr gerade erlebt habt der eine noch mit verbunden Augen der andere mit geschlossenen Augen und mit seinem Körper noch bei seinen wahnsinns Gefühl ....... doch die Nacht hat noch viele solcher Moment für euch beide parat......... ob Fantasie oder erlebnis endscheidet selbst

Das Leben ist zu kurz um schöne Dinge zu versäumen

Musicfee

Bi - Geschichte


Teil 2

Berührungen
Der Raum ist voll mit Sehnsucht ...... die ihr beide gerade erlebt habt beide du und er seit im Gedanken noch bei dem was gerade geschähen ist und eure Körper genießen noch die letzten Gefühlsregungen und jeder von euch verarbeitet das ganze jetzt für sich alleine
Die Harmonie und das Befinden ist bei euch im Einklang und Lust und Gier noch immer spürbar und ich genieße diesen Anblick wie ihr beide so nackt daliegt, sanft beginne ich euch abwechselnd zu streicheln mit meinen Händen ......

Fange bei dir an lasse schmeichelnd und weich meine Hände über dich gleiten über deine Brust deinen Bauch deine Schenkel
fahre seitlich bei deinem Körper wieder hinauf spüre an meinen Händen wie es dir gut tut, drehe dich auf den Bauch und beginne deinen Rücken zu massieren deine Popacken fahre mit dem Finger dabei in deine Pospalte und stimuliere dich an deinem Poloch aber nur ganz kurz ..... du hebst dabei ganz leicht dein Becken und kommst mir entgegen du schließt deine Augen und genießt diese Berührung du liegst da ganz entspannt dann massiere ich dich wieder am Rücken und an den Schenkeln
Ihn habe ich vorher das Seidentuch von den Augen genommen damit er mit genießen kann ...... er hat sich aufgesetzt und genießt das ganze ein wenig von der ferne ...... ich hole ihn mit meiner Hand zu uns ziehe ihn ganz sanft zu dir heran nehme deine Hand und lege sie auf seinen Schwanz streife mit meinen Fingern über seine Eichel und seine Hoden ....... du machst das gleiche nach ich beuge mich über deinen Rücken und schlecke mit meiner Zunge über deinen Finger dann über seine Eichel meine Brustwarzen berühren dabei deinen Rücken und du merkst das ich erregt bin.

Er stöhnt auf bei diesen Zärtlichkeiten von uns Beiden und legt sich neben dich.
Du setzt dich auf und beginnst ihn zu streicheln zu verwöhnen mit den Fingern, ich küsse ihn und meine Zunge fährt abwärts zu seinem Schwanz. Ich liebkose nun seine Eichel und führe dabei deine Hand zu seinem Poloch.
Beuge mich zu deinem Ohr und flüstere dir hinein ..... massiere und stimuliere ihn am Arschloch ..... bereite ihn vor, mach ihn weit mit deinen Fingern ...... und liebkose dabei seine Eichel sanft und gefühlvoll, lass ihn aber dabei nicht kommen .....

Du nimmst den Platz ein zwischen seinen Schenkeln, ich drücke sie weit auseinander so das du genügend Freiraum hast ..... und flüstere dir ins Ohr: los beginne ich möchte sehen was du gelernt hast beim Ersten mal, mach seinen Schwanz hart .....zeig mir wie geil du bist auf einen Mann dann küsse ich ihn und sage ihm ins Ohr genieße und lass es geschehen was kommt ..... und streife dabei mit der Fingerspitze über seine Brust, zwicke sanft in die Brustwarze und zieh sie leicht. Ich schaue dir nun zu wie du seinen Schwanz in deinen Mund nimmst und mit den Finger sein Arschloch stimulierst sanft ganz zärtlich kreisend .... er gibt sich der Situation ganz hin und stöhnen entkommt ihm du nimmst zuerst nur einen Finger massierst leicht kreisend und dann stößt du zu und wie du zustößt lässt du ihn auch in deinen Mund ganz tief rein Du beginnst am ganzen Körper zu beben aber auch er ist körperlich ganz erregt ..... und zittert dabei ich rutsche runter und fahre mit meiner Hand zu deiner die das Arschloch verwöhnt und nehme jetzt den zweiten Finger und setze ihn an du nimmst ihn gleich dazu und machst das Ganze jetzt mit zwei Fingern etwas bestimmter zu stimulieren und dann rein zustoßen ....
Ich habe mich von hinten rann gelegt und deinen Schwanz mit meinen Lippen berührt deine Eichel geschleckt dein Schwanz reagiert extrem auf das ganze, meine Lippen um deine Eichel deine Lippen um den Schwanz von ihm und deine Finger in seinem Arschloch .... Gier durchflutet in großen Wellen deinen Körper, deine Bewegungen werden schneller, ich muss dich bremsen weil ich merke das er kurz vor einem Höhepunkt ist aber ich will es noch nicht denn es sollte ein Genuss für euch beide sein .... ich räkle mich zu ihm rauf und sage ihm ins Ohr das er sich vor dich hin knien soll

Er macht es kniet sich vor dich hin ich küsse ihn und streife von seinen Lippen über seinen Nacken zu seinem Arschloch ich streife mit meiner Zunge durch seine Spalte massiere ihn jetzt intensiv mit meiner Zunge lasse dich dabei zusehen weil ich haben möchte dass du es dann auch machst. Unruhig siehst du zu und er stöhnt immer lustvoller auf, ich stoße meine Zunge tief in ihn hinein ........ Du kannst deine Blicke nicht abwenden und deine Hände massieren fest die Popacken von ihm .....

Dein Atem wird schneller und ganz tief, du hast dich aufgerichtet dein Schwanz steht prall weg und deine Erregung ist spürbar zu sehen. Ich hole einen Gummi raus aus der Lade und ziehe ihn über deinen Schwanz dann massiere ich ihn am Arschloch mit Gleitgel ein nehme deine Hand und führe sie an sein Arschloch lass dich ihn noch einmal sanft mit den fingern dehnen ..... Und dann drücke ich dich mit deinem Kopf in seine Arschspalte und sage dir schleck ihn so wie ich es gerade getan habe .... Ich höre dich atmen deine Zunge bewegt sich in kreisenden Bewegungen und stimuliert ihn so. Lust ist fühlbar und hörbar von beiden von euch und meine Hand drückt dich tiefer hinein in ihn, deine Zunge versinkt in ihm, Extase befällt euch beiden und alle Tabus fallen.

Hemmungslos stößt du mit deiner Zunge in sein Arschloch rein....

Dabei massiere ich seinen Schwanz mit meiner Hand, seine Erregung ist auch so groß wie deine..... ich blicke dir in die Augen nehme deinen Schwanz und setze ihn an an sein Arschloch. Sanft und behutsam drücke ich dich nun rein in sein enges Arschloch und beide stöhnt ihr auf vor Lust, meine Hand auf deinen Popacken lässt nicht nach bis du ganz in ihm verschwunden bist mit deinem Schwanz. Es ist ein Genuss wie du in ihn reingleitest und ein tiefer Seuftzer untermalt diesen Genuss von dir.

Der Gedanke in dir endlich deine Sehnsüchte zu erleben lassen dich unaufhaltsam sein und die Extase überkommt alle im Raum .....Deine Hände sind jetzt fest auf seinen Hüften und behutsam fährst du aus und ein die pure Lust einen Mann so zu nehmen lässt deine Geilheit ins unerträgliche steigern deine Stöße werden kräftiger die Abstände schneller die Körper Reaktionen heftiger.

Ich lege mich unter ihm mit meinem Kopf und nehme seinen Schwanz in den Mund, fange sachte und doch bestimmend zu saugen an, klicke mich in den Takt ein den ihr beide habt und meine Hand streift über deine Hoden zu deinem Arschloch.
Ich beginne nun dich noch mit einem Finger zu erregen und dir so zu einem geilen erregenden Gefühl zu verhelfen, saugend an seinem Schwanz und mit einem Finger im Arschloch von dir treibe ich euch zum Höhepunkt, lautes Schnaufen und Stöhnen sagt mir das er es nicht mehr lange halten kann ....... und deine Bewegungen und dein Stöhnen sagt das gleiche das du bald kommen willst in seinem Arschloch .... ein herrliches Zucken kündigt an das er in meinem Mund kommt ein Schwal an Samen ergißt sich darin, ich muss mich anstrengen es nicht zu schlucken und mit jedem Stoss von ihm kommt noch was dazu.

Wie ich merkte das er kommt da habe ich in dein Arschloch ganz fest und bestimmend zu gestoßen.
Und ein lauter Stöhner von dir hat mir gezeigt das du abgespritzt hast ins enge Arschloch von ihm ....... du stößt noch drei bis viermal nach bevor du dich langsam zurück ziehst aus ihm .....

Ich bin dazwischen zu dir hoch gekommen und schmuse dich mit meinen von Sperma bedeckten Lippen und spalte mit meiner Zunge deine Lippen, lasse das hineinlaufen was ich für dich im Mund hatte.
Sperma von ihm, du umarmst mich und unsere Küsse werden sehr intensiv. Wir schmusen so lange bis nichts mehr da ist von dem was gerade aus dem Schwanz von ihm rausgekommen ist .... ich nehme dir den Gummi ab und mache deinen Schwanz auch noch sauber dann fallen wir erschöpft ins bett und schlafen voller Erschöpfung, Lustbefriedigung, Gier und Hemmungslosigkeit ein.

Ich spüre eurer beiden Körper an meinem und sanft und behutsam schlafe ich in euren Armen ein ......... und im Traum erleben wir sicher alle drei das gleich noch einmal.

...... In der Hoffnung das noch einmal in dieser Nacht oder am Morgen etwas Hemmungsloses beginnt ......

Fantasie ??? oder Real???

Musicfee


kostenloser Web- und download Statistikservice
Ich weise darauf hin, daß ich mich nicht für den Inhalt der Seiten verantwortlich zeichne, auf die von dieser Homepage aus verlinkt wird.
www.suf.at/feechen © Copyright by Feechen, 2003 - lfd., ins Netz gestellt von fj1200
Diese Website ist eine private Einrichtung. Die Inhalte habe ich nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, kann jedoch keine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit übernehmen.