der wohl schönste Ausgleich, wenn man die meiste Zeit vor dem PC sitzt.
Begonnen hat alles mit einer Yamaha TZR125, 125 ccm, die mir viel Spaß machte, aber für weite Touren und Urlaube zu schwach war. Danach kam das "alte Flammerl", eine Kawasaki GPX 500R, und obwohl erst 14 Jahre alt, schon ein erhaltenswürdiges Fahrzeug. Jetzt bin ich mit einer Honda Deauville unterwegs.

Bikerwelt

Als wir uns einen Tip für ein schönes Tourenziel aus dem Internet holen wollten, stellten wir fest, daß dort kaum etwas zu finden war. Wir beschlossen, diese "Marktlücke" zu füllen. So entstand unsere Freizeit-Symbiose zwischen Motorrad fahren und Internet. Um neue Touren ins Netz zu stellen, wagen wir uns auf unbekannte Strecken und halten da und dort an, um etwas Sehenswertes zu besuchen. Noch am selben Abend geht die Tour online.

Inzwischen kann man auf der "Bikerwelt" in unzähligen Seiten mit selbst recherchierten Inhalten blättern. Zu unseren Tourenzielen zählen auch Besuche von Biker-Treffen, was die Bikerszene als eigenes Kapitel in die Page einfließen ließ. Ein, wie sich bald herausstellte, sehr wichtiges und gut besuchtes Kapitel ist das "Eckerl für Einsteiger", in dem viele Tipps zu Fahrtechnik und Sicherheit gegeben werden.



Später kam der "Bikerkalender" dazu, in dem sich zahlreiche Veranstaltungen für Motorradfahrer finden.

Yamaha TZR 125

Kawasaki GPX 500 R

Honda Deauville




Unseren Urlaub 1999 in Griechenland begannen wir mit dem festen Vorsatz, einen Bericht darüber ins Internet zu stellen. Meine Tochter Conny realisierte die Page, da wir damals noch keine Ahnung von HTML und Konsorten hatten. Als wir ihr bei den letzten Korrekturen zusahen, merkten wir, dass HTML nicht kompliziert ist, kauften uns ein Buch darüber und erstellen und warten seitdem unsere Projekte selbst.
Auch unseren Urlaub 2001 in Parga/GR sowie unsere GR-Urlaube 2002 und 2003 kommentierten wir. Jede HP war bereits nach einer Woche fertig (die englischen Übersetzungen dauerten etwas länger und sind nicht allzu ernst zu nehmen).
Conny und Fettberg (genau schauen!)





Mein PC ... oder doch nicht?

Unsere Websites wurden immer größer - unsere Domains mehrten sich. So blieb es nicht aus, dass wir eine kleine Arbeitsgemeinschaft bildeten.



Bald erkannten wir, dass eine Web-Site nur dann lebt, wenn sie ständig aktualisiert wird, es jedoch zu Komplikationen kommt, wenn mehrere geniale Geister kontroverse Ideen zur selben Problemstellung gleichzeitig zu verwirklichen trachten. Deshalb teilten wir uns die Kompetenzbereiche.



Mein Hauptaugenmerk liegt auf dem Wachstum der "Bikerwelt" sowie der Erstellung und Pflege der "Laber-Projekte". Die Texte zu den einzelnen Touren oder Veranstaltungsberichten werden von Rudi gelesen, bevor sie online gehen, da er eine schwierige Formulierung in seiner geradlinigen Ausdrucksweise meist genau auf den Punkt bringt. Graphiken und Fotos bearbeiten sowie Banner und Logos zu erstellen, fallen bei allen unseren Websites in meinen Bereich.

Rudi

Rudis "Kind", das seine Freizeit am meisten beansprucht, heißt "Suche und finde". Weiters betreut er "Mit dem Motorrad durch Griechenland" und "Tjaky's Internet-Galerie". Mit Engelsgeduld trägt er unsere HPs in Suchmaschinen und Linkverzeichnisse ein. Aber auch ich surfe ständig mit offenen Augen durchs Netz, um gute Urls beizusteuern. Ich helfe ihm bei der graphischen Überarbeitung der Logos sowie bei der Fehlersuche.

Meine Mutter Elisabeth, 76, im www als die surfende "Web-Omi" bekannt, versorgt uns mit interessanten Links, ist die Lektorin unserer Texte und übernimmt die Endkontrolle unserer Seiten. Sie kann außerdem noch exzellent kochen!

Web-Omis Kochrezepte
Hier sitzt Lugner, eine Satinmaus. Ein eifriger Baumeister - was ihm seinen Namen einbrachte.



oder besser: punkterln. Denn alle meine Bilder bestehen ausschließlich aus Punkten. Seit 1996 entstanden über 100 Bilder. Ausstellungen gab es in verschiedenen Firmen und im Atelier 19, Wien.

Mehr darüber erfährst Du auf einer meiner weiteren Hps:

Tjakys Internet-Galerie