-RINGSTRASSE

Hotel Imperial

Hotel Imperial heute. Foto: TjakyEs wurde 1862 - 1865 als Palais für den Herzog Phillip von Württemberg erbaut.

Bereits 1873 wurde aus dem Palais am Kärntner Ring 16 das heute noch bestehende Hotel Imperial. Der Herzog hatte die Freude an seinem Wohnsitz verloren, seit das Musikvereinsgebäude Theophil Hansens ihm den freien Blick auf den Wienfluß verstellte.

Die beiden Obergeschoße wurden 1928 aufgesetzt. Die Figurengruppe im Giebel erinnert jedoch noch immer an den Bauherrn: die Hirsche und Löwen um die auf einem Triumphwagen stehende Frauengestalt entsprechen den württembergischen Wappentieren. Für das vornehm ausgestattete Café malte Moritz von Schwind die Bilder.

Heute werden dort österreichische Staatsgäste untergebracht. Obwohl das Imperial eine derartige Publicity eigentlich gar nicht notwendig hätte, stimmte die Geschäftsführung zu, daß in den Räumlichkeiten die Rex-Folge "Baby in Gefahr" gedreht wurde.